Ein Bündnis für Familien in Pankow - seit 2007

Gründung

Am 26. September 2007 wurde das Lokale Bündnis für Familie im Berliner Stadtbezirk Pankow gegründet. Initiiert wurde das Bündnis von Sandra Scheeres, MdA, bisherige jugend- und familienpolitische Sprecherin der Berliner SPD-Fraktion und neue Berliner Bildungs- und Jugendsenatorin, Petra Drauschke, Vorsitzende des Familienzentrums Pankow e. V., und Carsten Glöckner, Leiter einer Pflegediensteinrichtung.

Ziel

Die Bündnisakteurinnen und -akteure verbindet das Ziel, ihren Bezirk noch attraktiver für Familien zu gestalten. Dabei geht es dem Bündnis vor allem darum, ein familienfreundliches Bewusstsein und ein positives Klima für Eltern, Kinder und Großeltern zu schaffen. Es will Akzeptanz für gute Lebensbedingungen für Familien schaffen und stärken. Unter Familie verstehen die Bündnisakteurinnen und -akteure  alle Lebensformen innerhalb derer Menschen füreinander einstehen. Deshalb legen sie auch besonderen Wert auf die Einbindung und Bedeutung von Seniorinnen und Senioren, Regenbogenfamilien, Einelternfamilien und weiteren Familienmodellen. Besondere Bedeutung kommt nach ihrem Verständnis dabei aber der gesamtgesellschaftlichen Verantwortung für das gute Aufwachsen von Kindern zu.

Umsetzung

Organisation des Bündnisses

Das Pankower Familienbündnis wird von einer Koordinierungsrunde organisatorisch geleitet. Als Vertreterin und Vertreter für die Öffentlichkeit wurden eine Sprecherin und ein Sprecher gewählt: der Pankower Vater und Supervisor, Andreas Gerts. Im Bündnis gibt es mehrere aktive Arbeitsgruppen: Die AG „Vereinbarkeit Familie und Beruf“, die von der Pankower Gleichstellungsbeauftragten Heike Gerstenberger geleitet wird, sowie der AG „Familienwegweiser Pankow“, geleitet von Conny Weiland vom Pfefferwerk und von Andreas Gerts.

Handlungsfelder und Themenschwerpunkte

• Vereinbarkeit von Familie und Beruf

• Kinderbetreuung

• Familienfreundliches Lebensumfeld

• Erziehungsverantwortung und Bildung

• Informationsangebot für Familien

• Öffentlichkeitsarbeit


Projekte und Projektvorhaben

  • „Familienwegweiser Pankow“ – Die dritte Auflage des Wegweisers ist im November 2012 mit einem Grußwort von Senatorin Sandra Scheeres und Moderatorin und TV-Journalistin Sandra Maischberger erschienen. Er informiert Familien in chronologischer Reihenfolge von Geburt bis Ausbildung und darüber hinaus über alles, was Familien wissen müssen. Zudem listet der Wegweiser alle wichtigen Adressen und Anlaufpunkte in Pankow auf. In Kooperation mit dem aperçu-Verlag und Sponsoren ist es dem Bündnis gelungen, den Familienwegweiser auf Anzeigenbasis zu finanzieren und damit allen Pankower Familien unentgeltlich zukommen zu lassen. Er wurde inzwischen in neun Bezirken in und um Berlin adaptiert.

Veröffentlichung des 1. Familienwegweisers für Familien in Pankow, 2008 in der Kita "Zipfelmütze" im OT Pankow, damals noch mit Bündnissprecherin Sandra Scheeres, Sprecher Carsten Glöckner, Schirmfrau Sandra Maischberger und der Kitaleitung. Der Wegweiser ist mittlerweile in 3. Auflage erschienen.

  • „Familienbefragung Pankow“ – Es handelt sich hierbei um eine große Studie in 1900 Pankower Familien, unterschieden in vier Zielgruppen: Familien rund um die Geburt, mit Kleinkindern, mit Schulkindern und Seniorenfamilien. In einem vierseitigen identischen Teil für alle Familien und in einem zielgruppenspezifischen Teil wurden die Familien ausführlich dazu befragt, wie sie Pankow als Familienbezirk sehen, welche Angebote sie haben und welche ihnen fehlen. Wichtig war hierbei, auch sozialräumliche Erkenntnisse zu gewinnen, die den Pankower Akteurinnen und Akteuren in der Familien- und Jugendhilfe an die Hand gegeben wurden.
  • „Trägerbefragung Pankow“ – Aktuell läuft eine Trägerbefragung in Pankow. Anhand der Erkenntnisse, die das Bündnis aus der Familienbefragung gewonnen hat, werden die Pankower Träger der Familien- und Jugendhilfe nach ihren Angeboten und Möglichkeiten zur Vernetzung und Kooperation befragt.
  • Bündnishomepage – Das Bündnis informiert Interessierte mit einer Internetseite über die Pankower Bündnisarbeit. Die Seite wird zur Zeit gerade neu aufgebaut und überarbeitet.
  • Pankower RENNsation – Das Bündnis hat die Planung und Durchführung der ersten Pankower RENNsation am 4. Oktober 2009 aktiv unterstützt. Dabei handelt es sich um einen Lauf für den Kinder- und Jugendschutz, verantwortlich organisiert von der Kinderschutzbeauftragten von Pankow.  2011 unterstützte das Bündnis die Veranstaltung zum dritten Mal und nahm wieder daran teil.
  • Infobörse zum Thema Wiedereinstieg – In Kooperation mit dem Pankower Frauenbeirat und dem Jobcenter Pankow führte das Bündnis eine Infobörse zum Thema Wiedereinstieg in den Beruf durch. Ein zweiter Infotag zum beruflichen (Wieder-)Einstieg fand am 6. Mai 2010 statt. Dabei legten die Veranstalterinnen und Veranstalter ein besonderes Augenmerk auf die familiär bedingte Pause von Familien, die durch Pflege von Angehörigen entsteht.